Wie man im Winter wachsen

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.
Tipps, um im Winter wachsen

Wenn Sie im Winter wachsen entscheiden, sollten Sie wissen, dass es eine Menge von Aktivitäten, die Sie tun können, um Ihrem Garten ist wunderschön und Hingabe. Einige Aufgaben sind: Ernte, Konserven, Jäten, Herstellung von Jungpflanzen, Herstellung von Platten oder Furchen, Schnitt usw.

Um im Winter säen, müssen Sie zunächst das Feld vorbereitet oder Grundstück in den vergangenen Saisons.

Das bedeutet, es wird nicht empfohlen, um einen Obstgarten in den kältesten Monaten starten. Wenn Sie entscheiden, nur nicht, dann können Sie die Vorteile zu nehmen und bereiten die Fläche für Frühjahr und Sommer Gemüse.

Aktivitäten, die nicht pflanze winter hängen von der Art der Garten haben. In dem betreffenden Fall eine Familie, ist es am besten, um die Einträge im vergangenen Jahr noch einmal lesen, darüber nachdenken, was Gemüse Ort usw. Wenn der Garten ist groß (Bauernhof), kommen einige Variablen ins Spiel, da die Arten wählen, um zu essen, oder, wie man machen, dass der Raum profitable auch bei niedrigen Temperaturen und sogar Frost oder Schnee sein.

Was in den Garten über den Winter zu tun?

Innerhalb des Arbeitsprogramms im Winter zu tun, ist manchmal Pflanzung im Hintergrund. Arbeitsschwerpunkte in den kalten Monaten sind:
– Ernte und bewahrt: Zum Beispiel wird der Spinat Sie im Frühjahr gesät haben verlassen, um zu produzieren, also muss es entwurzeln, die gewinnbringende Nutzung und den Rest in den Kompost oder Kompost setzen. Die Nuten oder Bohlen, der im Sommer zu pflegen (wie Tomaten) und muss erhöht werden. Da es im Winter etwas zu wachsen, gehen wir zu machen Konserven, Pickles, fermentiert, usw.
– Vorbereitung der Keimlinge: Die Periode zwischen den Sämlingen transplantiert Arm, bis es bis zu vier Wochen, abhängig von der Spezies. Da sie nicht im Winter angebaut werden ist eine gute Zeit zu beginnen, indem sie in Töpfen vor der Kälte geschützt. Wenn der Frühling kommt, übergeben sie die Erde, weil mehr ausreichender Größe.
– Schwer Kulturen: In dieser Phase ist es notwendig, Land Kürbisse, Mais und Bohnen zu erhöhen. Gut zu im Winter Anlage ist, dass die organische Bodensubstanz ist reichlich vorhanden, und was wird Menge zu säen.
– Gewächshäuser: Wie bereits erwähnt, wenn Sie keine Sau im Winter (direkt auf dem Boden) zu denken, sind die Keimlinge eine gute Aktivität. Aber wo sie hergestellt und aufrechterhalten? In einem Gewächshaus oder Gewächshaus. Es sollte nicht zu aufwendig sein, mit einigen Wäldern, die als Wand- und Decken dienen ausreichend.
– Multiplikation: Die Pflanzen haben die Zeit, um Gartenarbeit Herbst und Frühjahr. Um im Winter nach dieser Technik wachsen, sind die Kräuter sehr edel. Viele sind aus dieser Zeit und oft widerstehen Frost.
– Beschneiden und Transplantation: Nicht im Winter gepflanzt, werden Sie mehr Zeit für andere Aufgaben, wie zum Beispiel Beschneiden oder Pfropfen von Bäumen und Sträuchern zu haben. Der gewählte Vorgang wird als ruhende Knospe Pfropfen und Mittel, die bis zum Frühjahr Winterschlaf wird.
– Abonera (Kompostierung) und lombricario: Wie nicht so heiß, ist die beste Zeit für den Kompost Erhöhung der Produktion. Darüber hinaus wird es mit trockenen Materialien Produkt Beschneiden und gefüllt werden befeuchten Sie nochmals die Organisation auf den Garten. Es erfordert nicht viel Bewässerung.
– Neue Kulturen: Es gibt keinen Zweifel daran, dass auch im Winter gepflanzt werden. Sie wissen, welche Art während dieser Jahreszeit sind.
– Wartung: nicht viel Vorteil wird Tätigkeit innerhalb der Obstgarten und Garten zu reinigen, sortieren, organisieren, Tage, das Wetter mitspielt.
– Seeds: Wenn Sie nicht auf den Anbau im Winter konzentriert, können Sie die Samen, die verlassen Blumen sammeln Einmal ging das Hochsaison von Frühling und Sommer. Sie werden für das nächste Jahr zu dienen. Außerdem sammelt die Samen von Bäumen, die eine Investition in die Zukunft.

Was im Winter pflanzen: Obst und Gemüse

Achten Sie auf die folgenden Liste, wo Sie lernen, welche Arten im Winter gepflanzt werden können:

Col: Beständig gegen Frost. Wählen Sie das Winter Vielfalt, denn es gibt auch andere für Frühling und Herbst.

Blumenkohl: Er hat ähnliche Merkmale wie der col (sie von der gleichen Familie sind). Es ist gut zu kalten angepasst und erfordert sehr niedrige Temperaturen zu blühen.

Knoblauch ist eine ideale Art für die Bepflanzung im Winter, und ein unverzichtbares Element in unserer Küche das ganze Jahr.

Escarole: Sie beginnen Bepflanzung geschützt Kindergarten und dann im Winter transplantiert.

Aubergine: Eine Anlage zur dieser Zeit, sondern immer in einem geschützten Ort. Es ist am besten gepflanzt wenn der Winter zu Ende geht.

Sellerie: Sie sind im späten Winter gepflanzt, mit der Vielfalt.

Parsley: unterstützt die Kälte, aber nicht schwer.

Rucola: Ähnlich wie Petersilie, sollte am Ende des Winters zu pflanzen.

Wassermelone: ​​Es ist eine ausgezeichnete Frucht, die in der Kälte (wie Melone) angebaut wird.
Rote Früchte: Erdbeeren und Brombeeren kann das ganze Jahr haben, auch im Winter. In Bereichen von Frost ist es wünschenswert, sie bedeckt zu halten.

Im Winter zu wachsen, müssen die Eigenschaften der Wetter berücksichtigen. Wo die Temperaturen sehr ungünstigen, einschließlich Schnee und Eis, Sie besser nutzen die Zeit für andere Aktivitäten.

angepasst Gardening zu kalt, bepflanzt Gartenarbeit, bestanden Gärtnern, Garten Temperaturen und sogar, Gartenarbeit ähnlich wie Petersilie, Gartenarbeit ankommt, Gartenarbeit gehen zu machen, Gartenarbeit sammelt, Gartenarbeiten, Gartenarten für die Bepflanzung, Gartenpflanzen, Gartenprozess, Gärtnern Pflanzgut