Die Inzidenz und Prävalenz der Depression

Dies ist eine verbessert automatische übersetzung dieses artikels.

Die Häufigkeit von Depressionen durch die Jahresrate der Diagnose von Depressionen und die Prävalenz der Depression durch die Anzahl der Menschen, die an Depressionen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu leiden. Die Inzidenz und Prävalenz der Depression sind die Statistiken über die Ergebnisse der verschiedenen Untersuchungen und Studien sind diese Statistiken, die in annähernd der Ausbruch der Depression bei Menschen im Jahr. Diese Statistiken sind nicht ganz präzise, ​​aber gut genug, um die Prävalenz und Inzidenz von Depressionen zu einem bestimmten Punkt der Zeit zu messen.

Die Statistik für sowohl die Inzidenz und Prävalenz können voneinander unterschiedlich sein, da das Auftreten einer Krankheit kann höher verglichen werden, um die Verbreitung der Krankheit. Beispielsweise kann ein Patient mit der Diagnose Depression erhalten, aber, die nicht für die Diagnose aufgrund der Prävalenz notwendig. Statistik über die Prävalenz von verschiedenen Formen der Depression, wie verschiedene Untersuchungen und Studien in den Vereinigten Staaten, sind:

Nach Angaben des National Institute of Mental Health (NIMH), etwa 6,5 ​​der Frauen leiden unter depressiven Patienten zu einem bestimmten Punkt der Zeit in Amerika, und vergleichsweise 3.3 männlichen Bevölkerung leidet unter depressiven Patienten zu einem bestimmten Punkt der Zeit. Laut Studien von der National Institute of Mental Health Globale etwa 5,3 Erwachsene und 4 Teenager leiden unter schweren Depressionen jedes Jahr. Die Prävalenz von postpartale Depression ist etwa 1 von 679 Personen, die im Vergleich zu anderen Formen der Depression sehr gering ist.

Die Prävalenz der Dysthymie, ist eine milde Form der Depression etwa 1 von 24 Personen oder 4.01, von denen 1,6 Prozent der erwachsenen Bevölkerung betroffen Bevölkerung und durch das National Institute of Mental Health. Die Prävalenzrate der Depression in Amerika ist 5,30, nach verschiedenen Umfragen und Studien von NIMH. Die Prävalenz der Depression ist spezifisch für jedes Land oder einer Region. Die Prävalenz der Depression unterscheiden sich von einem Land zum anderen oder von einer Region zur anderen, wäre es falsch, von der Statistik eines Landes zu gehen. Die Häufigkeit von Depressionen sind nach der Schätzung der neuen Fälle von Depression von Spezialisten diagnostiziert berechnet. Diese Fälle werden nicht als bereits diagnostiziert und behandelt, während die Berechnung der Häufigkeit von Depressionen.

Die Inzidenz und Prävalenz der Depression kann einige Probleme haben. Wie beispielsweise die Datenquelle ist manchmal unklar und Schätzung von Daten ist eine Annäherung. Probleme mit, wie man Statistiken zu berechnen, werden einige Ressourcen auf Umfragen und einige von ihnen werden auf experimentelle Studien. Experimentelle Studien geben genaue Statistik telefonische Befragung oder einer anderen Quelle nicht genaue Daten zu geben. Statistik könnte aus verschiedenen, unterschiedlichen Regionen oder Länder. Daher ist es nicht leicht zu sagen, dass die Statistiken sowohl für die Inzidenz und Prävalenz der Depression genau sind.

als depresion haben, behandelt depresion, betroffenen depresion, depresion Ergebnisse, depresion ernst, depresion Inzidenzen, depresion Spezialisten, depresion Statistiken für die beiden, depresion stört, depresion Studien depresion Jugendlichen, depresion verschiedenen